Styroporleisten im EG erledigt

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Einzugsrelevant? Sicher nicht. Oder doch? Ja, jetzt oder nie. Nachher baut man die erst wieder an, wenn man renovieren würde. Was soll man da fotografieren? Weiße Leisten auf weißem Grund.
Interessanter ist für Euch vielleicht, wie ich die angebracht habe:

In der Ecke anfangen.
Leisten mit einer Winkellehre und (kein Scheiß in meinem Falle) einer Japansäge geschnitten. Halt irgendeine feinere Säge.
Montagekleber mit der Kartuschenpistole auf die geriffelten Flächen der Leisten auftragen. Der aus dem Action für 1,50 ist absolut ausreichend.
Ja, das sind vier Meter Klebstoff pro Leiste!

Leiste nur an einer Seite zwischen Decke und Wand drücken. Vorsicht mit dem Rest der Leiste! Nicht die Wand oder die Decke berühren!
Leiste mit Gefühl ausrichten. Sie muss in den Winkel zwischen Wand und Decke quasi einrasten.
Oben und/oder unten sollte kein Schlitz zu sehen sein. Klappt nicht immer, denn am Bau ist nichts gerade.
Sitzt die eine Ecke, die Leiste vorsichtig in Position bringen.
Überschüssigen Kleber mit einem Eisstiel (auch im Action, IIRC 300 Stück ein Euro oder so) abziehen.
Mit dem Finger die Klebegrate glattziehen.

Letzte Leiste an der Wand am Ende schräg abschneiden.
Anhalten und die Länge mit einem Cuttermesser markieren.
Gerade absägen.
Kleber aufbringen und Leiste wie o.a. ankleben.

Wenn Du fertig bist, musst Du die Ecken und die Übergänge – sowie alle entstandenen Schlitze – mit Acryl abspritzen und wie o.a. mit einem Eisstil abziehen.
Feine Schlitze kann man mit Farbe schließen.

Fertig?
Gut, nun mit einem Pinsel sorgfältig streichen.
Noch Macken zu sehen?
Mit Acryl ausbessern und noch sichtbare Kanten mit Schmirgelpapier beischelifen.

Wenn alles trocken ist, folgt der zweite Anstrich.
Letzte Sichtkontrolle und ggf. noch kleine Makel beseitigen.


Ankleidezimmer


Ankleidezimmer


Bad.
Tja… ich bin gespannt, ob man den Farbunterschied nach dem Trocknen und mit bloßem Auge noch sehen kann.


Fleckig. Die Wände sehen fleckig aus. Tolle Arbeit! Aber die Zeit der Handwerker sollte nun ziemlich rum sein. Abhaken. Fertig.


Bad


Duschbad. Noch feucht.


Duschbad.

 

5+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben