Shelly in Wechselschaltung mit Tastern einbinden

Lesezeit: ca. < 1 Minute

Im Oktober erscheint endlich der Shelly Dimmer. Zeit, dass ich mir mal ernsthafte Gedanken machen sollte, wie ich meine Wechsel- und Kreuzschaltungen mit Shellys benutzen kann. Das ist erstaunlich trivial. Ich brauche dafür sogar gar nicht die verlegten 5×1,5 Leitungen – aber auch die Zuleitung zur Lampe vom letzten Schalter kann ich mir sparen. Auf meinem Plan habe ich die „überflüssigen“ Adern (Schutzleiter, grau und schwarz) gar nicht erst eingezeichnet.
Wie man die Schaltung in der Realität am besten aufbaut (verdrahtet), seht Ihr hier: *KLICK*

Mir gefällt ebenfalls, dass ich weniger Platz in den Dosen für die Verdrahtung benötige und auch auf die teuren Kreuzschalter verzichten kann.

Ich habe im Haus bewusst „veraltete“ (heute wird aus Kostengründen auf Verteilerdosen verzichtet) Verteilerdosen gesetzt, da ich in diese bequemer einen Shelly bauen kann und darin der WLAN-Empfang auch deutlich besser sein sollte.

Man kann nur mit Tricks eine vorhandene Wechselschaltung mit Doppeltastern versehen, da die Zuleitung und die Leitung zur Lampe i.d.R. nur mit einem 3x15er Kabel versehen sind. Man könnte aber auch die Leitung von der Lampe zu der Lampe als Schaltkontakt an den Shelly anschliessen.

Du hast keine Verteilerdosen im Haus?
Ohne Verteilerdose muss der Shelly in die letzte Dose (die mit dem Abgang zur Lampe) gesetzt werden. Blau an L, Braun an N, als Schaltfarben in den Tastern muss man natürlich schwarz nehmen. Doppelschalter kann man ohne Verteilerdose nicht benutzen (s.o.).
Aber wie ich immer schreibe: Dies ist keine Anleitung. Überprüfe immer, ob ich hier Mist schreibe!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
unser kleiner Hausblog