Küche vervollständigt

Lesezeit: ca. < 1 Minute

Der Elektriker hatte irgendwie nicht so ganz auf dem Schirm, dass er den Herd, die Kühlschränke, den Gefrierschrank und die Mikrowelle/Dunstabzug noch nicht in der Unterverteilung angeschlossen hatte. Ja, ich erwähnte ja schon meinen Hang zu reichlich Zuleitungen? Aber endlich war er da! HURRA! Am Tag nach dem Umzug!


Das Panel aus dem Transporterraum der Enterprise?


NEIN! Ein überbreites Streichel-Induktionsfeld. UND ES GEHT!


Ein Herd, den man vor der Benutzung programmieren muss und dessen Klappe beim Öffnen unter ihm verschwindet?
UND ER GEHT!


Der geerbte Kühlschrank aus dem Nähapartement der Schwiegermutter? GEHT!


Der neue Kühlschrank? GEHT!
Auch der Gefrierschrank funktioniert, aber der hat halt kein Licht.
Warum eigentlich nicht?


Ach ja, ein alter Bekannter!
Das ist der Wasserhahn aus der Garage.
Wir fanden keine passende Wandarmatur (wir wollten aber unbedingt eine!) und hatten so bis zum Schluss einfach keinen Wasserhahn in der Küche.
Das billige Ding passt aber perfekt!
Unsere Omas hatten auch so einen.
Was für Oma gut genug war, kann für uns nicht schlecht sein!

+4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben