Anschluss Stellmotoren in drei Verteilern

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Wie verdrahtet man noch gleich die ganzen Heizkreisverteiler? Also… die Stellmotoren mit den Raumthermostaten?

EG: 11 Heizkreise, 6 Räume (2, 3, 1, 2, 2, 1)
DG: 8 Heizkreise 4 Räume (2, 2, 1, 2
KBZ: 2 Heizkreise 1 Raum (2)

Maximale vorhandene Anzahl an Stellmotoren an einem Thermostat: drei (einmal)

Heizen/Kühlen?
Wird später noch mit weiteren 11 Shelly 1 mit Thermo-Fühler realisiert.
Brauche also keine spezielle Verkabelung, teure Raumthermostate o.ä.

Zuleitung Strom: Jeweils im Heizkreisverteilerkasten

Modulanschlussleisten?
Je Stück 50,- Euronen.
Nein. Bin ich zu geizig für

Hutschienenhalterung für Wagoklemmen 222-415 ausdrucken:
https://www.thingiverse.com/thing:2761624

Und dann halt einzeln verdrahten.
Weil es der HKV im EG der mit den meisten Heizkreisen ist, habe ich den mal eben mit yEd erstellt.

Anzahl Wagoklemmen:
EG: 16
DG: 13
KBZ: 9
Gesamt: 37

Packung hat: 40 Stück
Passt.

Kosten:
18 Euro zzgl. 3D-Drucke statt 150 Euro.
Nice!
132 Euro gespart.

Abdeckung? Berührungsschutz?
Unnötig! Die Wago 222 haben einen 100%igen Berührungsschutz!

Zugentlastung?
https://www.thingiverse.com/thing:3003057
und/oder
https://www.thingiverse.com/thing:2613804

Warum habe ich so einen Plan gezeichnet? Ist doch Zeitverschwendung! Neee, ja, aber so sehe ich wenigstens mal, wie viele Leitungen ich verlegen muss, welchen Platz ich benötige und wie lang die die Leitungen sein müssen. Eigentlich hatte ich die Leitungen der Raumthermostate mehr als ausreichend lang gelassen. Aber später erwies sich die geplante, oben angedachte Leitungsführung im HKV als nicht praktikabel, so das die Leitungen quasi einmal um den Kasten herumgehen. Uncool. Im Dachgeschoss musste eine Leitung nachträglich anders verlegt werden, die ist jetzt echt arg kurz. Anstückeln will ich nicht, muss halt mal schauen, wie ich das gebacken bekomme.

 

Ausdrucken:
Zuleitungsblock: 3 x 2er
Neutral: 2 x 2er
Schalt: 3 x 2er

 

Update:
P-Touch-Beschriftungsmöglichkeit an das o.a. Modell angebracht.
Das originale Modell (grün) hatte außerdem noch kaputte Haltenasen. Die habe ich auch repariert.
Nicht schön, aber selten:
Diese Geisterbilder sind die Wagoklemmen. Die habe ich mal in das Modell eingefügt, um zu prüfen, ob die Klemme über das Schild ragen würde. Ja, passt.
Ja, ist klar: Die Leitungen werden über die untere Beschriftung hängen. Ist so, geht auch nicht anders. Besser als nichts.

Das Wago 222-Modell kann man bei http://www.cadenas.de/ herunterladen. Das ist krass exakt. Sehr nett.
Ich verstehe nicht ganz deren Nutzungsvereinbarung. Wie jetzt? Nur gewerbliche Kunden dürfen die Modelle nutzen? Auf der anderen Seite schreiben die etwas von Fair-Use. Nun, das Bild hier sollte wohl unter Fair-Use fallen.
Keine Ahnung, ob ich nicht auch das Modell als Abdruck für eigene Halterungen nutzen dürfte, wenn ich denn selber man eine Halterung selbst entwerfen würde.

+5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben