3D-Druck Desaster!

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Auf Thingiverse lud ich Halterungen für Wagoklemmen herunter, die auf die Hutschienen in den Heizkreisverteilern kommen sollen. Mit TinkerCAD fügte ich noch Flächen für die Schilder hinzu. Als ich das Ganze aber in Sketchup verfeiner wollte, fing das Drama an! Die originale STL hatte echt Probleme. An den Nasen zum Beispiel. Die konnte Sketchup nicht richtig importieren. Also habe ich die neu gebaut. Dann wollte ich das klobige Design von TinkerCAD optimieren. Das ganze Drama kann man hier im Forum nachlesen. Da wurde mir selbstlos und zielführend geholfen. Ich kann das Sketchup-Forum echt empfehlen.


Ja, ordentliches Modell, oder?


Auch die Abmessungen sollten passen.


Aber in Cura wurde ich wahnsinnig! Schwebende Nasen?


Ich korrigierte sie und… Angeklebte Nasen? Wie soll der Drucker die in die Luft drucken? Das geht doch so gar nicht!


Das Ausgangsmodell links hat diese Probleme nicht!


Hier sieht man die Nasen im Drahtgittermodell. Habe innen einfach Rechtecke aufgezogen, damit die Struktur nach innen fortgesetzt wird.


Die Dreiecke im 3D-Modell. Cura erstellte damit eine druckbare Datei.

Im Heizkreisverteiler im Erdgeschoss gibt es keine Hutschiene! WTF? Dafür habe ich mir die Mühe mit dem Modell gemacht? Für nur einen Heizkreisverteiler? Im KBZ werde ich doch nicht für nur zwei Motoren eine Halterung drucken?!


Boaaaar! Also eine andere Halterung von Thingiverse geladen und aus dieser eine Halterung zum Aufschrauben gebastelt.
NEEEEIN! Die ist zu lang für das Druckbett! Auch diagonal passt die nicht drauf!


Halterung geteilt und so sollte es passen. Die Lücken zwischen den Halterungen dienen dazu, dass man die Klemmen noch einschieben kann. Bei einem massiven Block wäre das nicht möglich, da dieser nicht nachgeben würde, wenn die Wago eingeklemmt werden soll.


Gedruckt.


Das passt perfekt. Absolut perfekt! Allerdings kann ich hier die Baum-Stützstrukturen nicht empfehlen. Dauert zu lange zu drucken und vom Modell habe ich die Reste teilweise nur mit dem Dremel bekommen.
Aber egal, das Ergebnis ist super. Die Klemmen rasten mit dem berühmten befriedigenden Klicken ein. Echt toll!

Aber die verdammten Hutschienenhalterungen passen nicht! Weder passt sie auf die Hutschiene, noch passen die Klemmen auch nur im Ansatz hinein!
Ich habe das gesamte Modell verworfen und habe mir was Eigenes in TinkerCAD gebaut. Diesmal mit den Wago-halterungen, die ich auch im Aufschraubmodell verwendete.


Die 3D-Modelle der Wago 222-415 kann man herunterladen. Damit habe ich mein neues Modell gegengeprüft.


Ich finde es absolut erstaunlich, was man mit TinkerCAD erreichen kann, wenn man sich mal eine Zeitlang mit Sketchup beschäftigt hat. TinkerCAD ist leistungsfähiger als man es eigentlich denkt.
Damit habe ich das Modell viel schneller bauen können als mit Sketchup.

Nun bin ich gespannt, ob es auch ausgedruckt funktioniert.
Meine Modelle findet Ihr hier auf Thingiverse.

3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben